Jeckes Treiben im Naturkindergarten

 

 

 

 

Auch dieses Jahr durften wir wieder unsere Tollitäten aus der Kernstadt bei uns im Naturkindergarten begrüßen. Allem voran das Kinderprinzenpaar Justin II. und Angelina I, begleitet von den Tanzmariechen aus Rheinbach. Natürlich durfte auch das "große" Prinzenpaar nicht fehlen, wobei in Rheinbach diese Session ein Dreigestirn regiert. Prinz Jörg III., Bauer HP I. und die Jungfrau Jolanda I., wobei die Jungfrau leider erkältet war und so leider nicht zu uns kommen konnte. Die Tanzmariechen zeigten ihre schönsten einstudierten Tänze und unsere Kinder und auch die Eltern staunten. Nach dem Orden Austausch ging es gemütlich mit Kaffee und Kuchen weiter. Wir freuen uns jedes Jahr auf die jecke Zeit. Naturkindergarten Alaaf!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Gesunde Ernährung"

 

 

 

 

 

Am 22.02.2017 besuchte uns Frau Becher- König vom Arbeitskreis Neue Medien mit dem Thema "Gesunde Ernährung". Den Vorschul - Kindern wurde anhand von Plakaten, Spielen und Medien gesundes Essen erklärt. Obst und Gemüse wurden uns von Herr Ruland (Rewe Rheinbach) gespendet. Herzlichen Dank, dass hier solche tolle Aktivitäten unterstützt werden. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gartenaktionstag in der Europäischen Reinigungswoche 2017

 

 

 

Im Rahmen der Europäischen Aufräumwoche kamen die Eltern und Kinder der Elterninitiative Naturkindergarten e.V. am Samstag, dem 25.03.2017 zusammen. Ziel war es im Garten und rund um den Kindergarten Schweitzerstr. / Blümlingspfad aufzuräumen. Nicht nur Müll wurde aufgesammelt, sondern gleichzeitig unser Garten von Wildkräutern befreit, Laub aufgefegt, Fenster geputzt, Bauwagen aufgeräumt und vieles mehr. Bei bestem Wetter hatten nicht nur die Kinder Spaß, sondern auch die Eltern. Gleichzeitig konnte der Tag genutzt werden, sich besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZDI - Tag am 3.05.2017

 

 

 

 

 

Am 03.05.2017 fand der diesjährige ZDI - Tag (Zukunft durch Innovation) mit dem Thema "Pflanzenvielfalt in Rheinbach" statt. Auch unser Kindergarten beteiligte sich an der Aktion. Unter anderem haben wir im Vorfeld schon verschiedene Kräuter im Rheinbacher Wald gesucht und bestimmt. Am eigentlichen Tag haben die Kinder Gierschlimonade, Gundermann "After eight" und Kräuterbutter mit der Knoblauchsrauke hergestellt. Nach dem unsere "Kräuter - Detektive" alles erkundet und ausprobiert hatten, durften alle Kinder die selber hergestellten Lebensmittel probieren. Die Kräuter, wie Giersch, Gundermann und Knoblauchsrauke, wurden im Wald gesammelt. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Maxis und der Verkehrspolizist

 

 

 

 

 

Am 08.05.2017 war es soweit. Herr Seiffer, Polizeihauptkommissar, besuchte unsere Maxi - Kinder und erklärte wichtige Regeln, die alle Kinder kennen sollten. Unter anderem ging es darum:

  • was mache ich, wenn ich Mama oder Papa beim einkaufen verloren habe?
  • Darf ich mit Fremden mitgehen?

 

Nachdem wir viele wichtige Fragen geklärt hatten, erkundeten wir noch unsere nähere Umgebung. Herr Seiffer erklärte, wie man richtig die Straße überquert. Wir hatten es sehr einfach, da in der ganzen Zeit nur ein Auto vorbei kam.

 

Wichtig für die Kinder sind folgende Regeln:

  • Nebeneinander gehen und der älteste geht am Straßenrand
  • "Überholverbot"- nicht schubsen oder drängeln und
  • auf den Verkehr achten.

Am Bürgersteigende angekommen lernten wir einen Spruch: Stoppstein - Bremse rein!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch von und bei der Feuerwehr

 

 

 

 

 

Der Besuch bei der Feuerwehr ist immer ein "Highlight" bei den Maxi - Kindern. Auch dieses Jahr kam der Feuerwehrmann und Papa, Dirk Fülle, zu uns und erklärte den Kinder den Umgang mit Feuer. Erst wurde experimentiert. Was brennt! Was brennt nicht? Dann durften alle Kinder selbstständig ein Teelicht mit einem Streichholz anzünden.

Am Freitag, den 19.05.2017 war es dann soweit, dass wir uns auf den Weg zur Feuerwehrwache in Rheinbach machten. Nachdem uns das Feuerwehrhaus, die verschiedenen Autos und die Umkleiden gezeigt wurden, sahen wir Dirk Fülle zu, wie er seine Montur anzog. Herr Fülle war es sehr wichtig, dass die Kinder sehen, dass sich "normale" Menschen unter der ganzen Kleidung befinden, damit Kinder keine Angst haben und sich nicht vor den Feuerwehrmänner oder Feuerwehrfrauen verstecken. Dann durften wir noch einen gespielten Notruf absetzen. Zum Abschluß durften die Kinder in Kleingruppe mit der Drehleiter in schwindelerregende Höhe aufsteigen. Vielen Dank für den tollen Tag!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsausflug 2017

 

 

 

 

 

Am 06.06.2017, Pfingstdienstag, war die Einrichtung, aufgrund des Betriebsausfluges des Teams, geschlossen. Zwei MitarbeiterInnen planen und organisieren den Tag und der Rest des Teams lässt sich überraschen. Dieses Jahr führte uns der Weg zur Fluchtgefahr in Bonn - Endenich. Nachdem wir uns in zwei Teams aufgeteilt hatten, wurden wir in der "Irrenanstalt" eingesperrt. Jede Gruppe hatte eine Stunde Zeit sich mit Rätsel lösen und Teamarbeit wieder zu befreien. Allen Mitarbeitern hat es Spaß gemacht und wir würden jederzeit wieder Rätsel lösen. Danach trafen wir uns noch zum gemeinsamen Abendessen und konnten in geselliger Runde auch mal über privates Reden und uns in Ruhe austauschen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Maxis besuchen den Bienenzuchtverein

 

 

 

 

In diesem Jahr feierte der Bienenzuchtverein Rheinbach sein 150 jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass fand eine sehr detaillierte und ausführliche Ausstellung mit vielen Informationen rund um das Thema Bienen im Foyer des Rathauses statt. Herr Neumann empfang unsere schlauen Füchse (Maxis) im Mai im Rathaus und erklärte den Kindern alles rund um die Biene, auch wie man Männchen und Weibchen unterscheidet. Ein paar Tage später hatten die Kinder dann die Möglichkeit die Bienenstöcke im Rheinbacher Schwesternpark anzuschauen. Herr Neumann erklärte alles sehr ausführlich, so dass den Kindern auch die Angst vor den Bienen genommen werden konnte und sie mit viel Respekt, vor dem was die Bienen alles leisten, begegnen konnten. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZDI Tag am 23.11.2017

 

 

 

 

 

Der zweite ZDI Tag in diesem Jahr stand unter dem Motto: "Feuer".

Kinder sind immer wieder fasziniert von Feuer. Von der Bezuschussung des ZDI Projektes leisteten wir uns eine Feuerschale. Am eigentlichen Tag war leider sehr schlechtes Wetter, so das wir unser Feuerprojekt ein paar Tage verschieben mussten. Die Kinder sammelten Holz auf dem Außengelände und anschließend wurde gemeinsam ein Feuer entzündet. Die Kinder durften sich dann ein Würstchen grillen. Wir freuen uns sehr über diese Anschaffung, da wir jetzt ohne weiteres ein kleines Martinsfeuer mit den Kindern machen können und bei anderen Festen evtl. auch Würstchen oder Stockbrot grillen anbieten können.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsbaum schmücken in der Rheinbacher Innenstadt

 

 

Im letzten Jahr wurde durch den Gewerbeverein in Rheinbach ein gelungenes Projekt gestartet: Kindergärten, Seniorenheime und verschiedene gemeinnützige Vereine schmücken mit selbst gebasteltem Weihnachtsbaumschmuck die Tannenbäume in der Rheinbacher Innenstadt. Wir durften wieder daran teilnehmen und unsere "Füchse" (Vorschulkinder) freuten sich auf das Basteln und anschließendem Schmücken in der Rheinbacher Stadt. Dieses Jahr durften wir den Baum vor einer Pizzeria schmücken. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nikolausfeier im Wald

 

 

 

 

 

Dieses Jahr machten sich die Naturkinder am Nikolaustag auf in den Wald um den Nikolaus zu suchen. Nach einem gemeinsamen Morgenkreis wanderten die Kinder in kleinen Gruppen los und folgten der Fährte des Nikolauses. Konnte man ihn auch ohne Schnee und Schlittenspuren im Wald finden? Hörte man evtl. ein Glöckchen klingeln? Oder vielleicht einen seiner Helfer?

Leider blieb die Suche erfolglos... Die Kinder fuhren mittags wie gewohnt mit dem Bus wieder in den Kindergarten.... aber was war denn hier los? Der Nikolaus hatte die Naturkinder im Haus gesucht und nicht gefunden. Daraufhin hat er die mit Äpfel und Nüssen bepackten Socken im Kindergarten gelassen. Alle Kinder waren sehr froh und hoffen das sie den Nikolaus nächstes Jahr "erwischen".